Logo Gustav Seitz Museum

Werner Stötzer

15. September 2019 – 31. März 2020
Gustav Seitz Museum, Trebnitz

Ausstellung:
Gustav Seitz und Werner Stötzer. Meister der Figur

Erstmalig werden ausgewählte Skulpturen und Zeichnungen der beiden bedeutenden Bildhauer gemeinsam in Trebnitz gezeigt. Werner Stötzer (1931-2010) war in der Zeit von 1954 bis 1958 Meisterschüler bei Gustav Seitz (1906-1969) an der Akademie der Künste in Berlin.

Das Gustav Seitz Museum präsentiert in zwei Bereichen seiner Räumlichkeiten Werke von Gustav Seitz und Werner Stötzer. Zahlreiche Dokumente und Schriften zeugen von der Zeit als „Meister und Schüler“, aber auch vom lebenslangen freundschaftlichen Kontakt und Austausch zwischen den beiden Künstlern. In der Ausstellung werden Werke der Bildhauerkunst von Gustav Seitz und Werner Stötzer, die in einer auch kunstpolitisch brisanten Zeit entstanden sind, in einem interessanten Zusammenklang stehen.

Die Auswahl der Steine, Bronzen und Arbeiten auf Papier von Werner Stötzer erfolgt in Zusammenarbeit mit der Bildhauerin Silvia Hagen. Der Schaffens- und Lebensmittelpunkt Werner Stötzers und heutiger Ort seines Nachlasses ist Altlangsow und befindet sich in unmittelbarer Nähe des Gustav Seitz Museums in Trebnitz.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog mit Texten verschiedener Autoren, zahlreichen Abbildungen und Dokumenten.

Mit freundlicher Unterstützung der Ostdeutschen Sparkassenstiftung.

Ausstellungseröffnung
Datum: 15. September 2019, 15 Uhr
Ort: Schloss Trebnitz

Programm
Kunstwissenschaftlicher Beitrag: N.N.
Gespräch: Karl Hagen-Stötzer und Peter Liebers über Werner Stötzer
Einführung: Annette Purfürst, Kuratorin

Gustav Seitz Museum
Platz der Jugend 3a
15374 Müncheberg OT Trebnitz

Öffnungszeiten
Mi – So 11-17 Uhr
Eintritt 4 €