Logo Gustav Seitz Museum

Pleinair


BEGEGNUNG

Ausstellung mit den Werken des dt.-pln. Pleinairs für figürliche Plastik
29. Juli – 18. August 2019


Die Gustav Seitz Stiftung hatte sieben Bildhauerinnen und Bildhauer aus Deutschland und Polen eingeladen, vom 15.-28. Juli 2019 unter freiem Himmel an Plastiken zum Thema „Begegnung“ zu arbeiten. Eine Auseinandersetzung mit dem Werk von Gustav Seitz war ein integrativer Bestandteil des Pleinairs. Zudem öffneten die Künstler*innen ihre Werkstätten den Kindern und Jugendlichen des Sommer-Workcamps, welches zeitgleich im benachbarten Begegnungszentrum Schloss Trebnitz stattfand.

Teilnehmende Künstlerinnen und Künstler
Inia Steinbach, Izabela Jadach, Jan-Peter Manz, Mariusz Kosiba, Martyna Pająk, Sarah Hillebrecht, Ulf Püschel

Ausstellung
Öffnungszeiten: Mittwoch – Sonntag, 11.00 – 17.00 Uhr
Ort: Internationales Archiv für Heilpädagogik (neben dem Museum)

Verleihung des Gustav-Seitz-Preises 2019

Zur Eröffnung der Ausstellung am 28. Juli 2019 wurde zudem der Gustav-Seitz-Preis verliehen. Die mit 2500,- Euro dotierte Auszeichnung ging an die polnische Künstlerin Martyna Pająk für ihr Werk „Stele“. In seiner Laudatio hielt das Vorstandsmitglied Wolfgang van Gulijk fest:

„Martyna Pająks Arbeit ist gefertigt aus einem im Trebnitzer Schlosspark gewachsenen Eichenstamm. Sie schafft daraus ein weibliche Form, die in der hier nach vorn gerichteten Ansicht eine massige Präsenz besitzt, in die zart und und leicht verhüllt ein junger Frauenkörper angedeutet ist. In der Figur sucht Pająk nach einem weiblichen Archetypus – wie sie selbst es beschreibt – und wählt dazu in einem überraschenden und verstörenden Gegensatz den Weg einer Entkernung der Figur, fügt mit dem geflämmten, rauen Leerraum ihrer Plastik eine weitere Dimension hinzu, die die Schönheit und Zartheit der glatt geschliffenen Oberfläche ins Gegenteil verkehrt. ‚Der aufklärerische Impetus der humanistischen figürlichen Plastik, in deren Tradition Gustav Seitz steht, ist erneut manifestiert und zwar allein mit bildnerischen Mittel‘ (Vorstandsmitglied Dr. Bernd Schälicke). Dies wird durch Martyna Pająks Bildwerk erneut eindrücklich bekräftigt.“

Der Gustav Seitz Preis wurde in diesem Jahr zum fünften Mal verliehen. Mit ihm möchte die Stiftung Künstlerinnen und Künstler würdigen, die mit ihren Werken die Tradition figürlicher Plastik weiterführen.

PROGRAMMRÜCKBLICK

Dienstag, 16. Juli 2019, 19.00 Uhr
Gustav Seitz und das Thema „Begegnung“
Vortrag und Gespräch mit Thilo Billmeier (Kunstwissenschaftler und Philosoph, Berlin)
Ort: Internationales Archiv für Heilpädagogik, Platz der Jugend 4, Trebnitz

Sonntag, 21. Juli 2019, 15.00 Uhr
Künstler/innen-Gespräch. Die teilnehmenden Künstler/innen stellen sich und ihre Arbeit vor.
Mit Inia Steinbach, Izabela Jadach, Jan-Peter Manz, Mariusz Kosiba, Martyna Pająk, Sarah Hillebrecht, Ulf Püschel
Ort: Internationales Archiv für Heilpädagogik, Platz der Jugend 4, Trebnitz

Sonntag, 28. Juli 2019 um 15.00 Uhr
Ausstellungseröffnung mit Verleihung des Gustav-Seitz-Preises 2019
Begrüßung, Einführung und Preisverleihung: Wolfgang van Gulijk (Vorstand Gustav Seitz Stiftung) und Darius Müller (Leiter Schloß Trebnitz e.V.)
Musik: Søren Gundermann (Gitarre) und Jacek Fałdyna (Klarinette/Saxophon)
Ort: Internationales Archiv für Heilpädagogik, Platz der Jugend 4, Trebnitz

 

Gustav Seitz Museum - Pleinair 2019



Gustav Seitz Museum - Pleinair 2019



Gustav Seitz Museum - Pleinair 2019



Gustav Seitz Museum - Pleinair 2019



Gustav Seitz Museum - Pleinair 2019



Gustav Seitz Museum - Pleinair 2019



Gustav Seitz Museum - Pleinair 2019



Gustav Seitz Museum - Pleinair 2019



Gustav Seitz Museum - Pleinair 2019




Partner
Schloß Trebnitz Bildungs- und Begegnungszentrum e.V.

Logo von Schloss Trebnitz


Internationales Archiv für Heilpädagogik | Emil E. Kobi Institut

Logo von Archiv Heilpädagogik


Gefördert durch: Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags.

 

Logo von Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft